Im Winter wohlig warm, im Sommer schön kühl. Das sind einige der Vorteile einer guten Dämmung. Investieren Sie, sparen Sie langfristig und profitieren Sie von den vielen Vorzügen der Dämmung Ihrer Fassade. Wussten Sie schon: Wärmedämmung wird staatlich gefördert. Schauen Sie gleich nach Förderungen für Ihr Dämm-Projekt mit einem Wärmedämmverbundsystem (WDS).
Wärmedämmung
für Ihr Zuhause
              Energieeinsparung und Senkung der Heizkosten

           
  Verbesserung des Raumklimas

           
  Erhaltung der Bausubstanz und
               Verlängerung der Lebensdauer

           
  Verminderter Energieverbrauch
                reduziert den CO2-Ausstoß
  
           
  Energiesparende Wärmedämmmaßnahmen
                werden finanziell kräftig unterstützt

           
  Sechs durchdachte WDV-Systeme geben als
                Komplettsysteme Planungs- und Verarbeitungssicherheit
                für jedes Anforderungsprofil, jeden Untergrund und
                Anwendungszweck die passende Lösung







Senken Sie den Energieverbrauch!
Mit einem Wärmedämm-Verbundsystem kann der Energieverbrauch und damit auch die Heizkosten entscheidet gesenkt werden.

Entlastung der Umwelt
WDV-Systeme tragen zur Reduktion des CO2-Ausstoßes bei und entlasten so die Umwelt.

Besseres Raumklima
WDV-Systeme verbessern das Raumklima. Denn wo es keine Wärmebrücken gibt, gibt es auch keine Zugluft.

Schutz der Fassade
WDV-Systeme schützen die Fassade vor der zerstörerischen Wirkung von Wind und Wetter. Und leisten so einen wichtigen Beitrag zum Werterhalt der Bausubstanz.

Aufwertung des Objektes
Was sehr gut gedämmt ist, darf auch sehr gut aussehen: WDV-Systeme bieten größte Freiheit bei der Fassadengestaltung.

Ökologische und wirtschaftliche Lösung für gut aussehende Fassaden
Vorteile für das Bauwerk, Vorteile für den Menschen und Vorteile für die Umwelt: Wärmedämm-Verbundsysteme verbinden Wärmedämmung mit attraktiver Fassadengestaltung und perfekten Schutz mit höchster Funktionalität.







Ruhende Luft ist das Prinzip optimaler Dämmwirkung. Die geringe Wärmeleitfähigkeit von Luft reduziert den Austausch von warm und kalt auf ein Minimum. Genauso funktionieren Dämmstoffe. Unzählige Zellen, in denen Luft fein verteilt ist, bilden eine ideale Materialstruktur mit hoher und konstanter Wirkung. Dämmstoffe sind unverzichtbar für Wärme- und Schallschutz und für ein Raumklima zum Wohlfühlen.

Neben einem wesentlichen Beitrag zur Verminderung von CO2-Emissionen spart Dämmung auch bares Geld bei der Reduzierung von Heizkosten. Die Heizperioden im gut wärmegedämmten Gebäude werden kürzer und der sommerliche Wärmeschutz wird verbessert. Das bedeutet in jedem Fall nicht nur weniger Kostenaufwand, sondern auch spürbar erhöhten Wohnkomfort.

Rund 70% Energie können eingespart werden, wenn ein vorher ungedämmtes Einfamilienhaus, Baujahr 1965, energetisch saniert wird. So wurden mit den in Deutschland hergestellten Dämmstoffen rund 100 Millionen Tonnen Kohlendioxid-Emissionen nachhaltig gespart. Wer Wärmedämmung planvoll nutzt, kann etwas für die Umwelt und sich selbst tun.
Warum dämmen?
Ihre Vorteile
auf einen Blick
Sie haben fragen zu diversen Arbeitstechniken?
Nehmen Sie einfach und bequem Kontakt mit uns auf.
Die Funktion des Dämmens